Datenschutz-Bestimmungen

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ersetzt die Europäische Richtlinie 95/46/EG. Mit dieser Verordnung soll ein zeitgemäßer, einheitlicher und solider Rahmen für den Datenschutz in Europa auf der Grundlage des Haftungsprinzips geschaffen werden. Die neuen Bestimmungen wirken sich organisatorisch, betrieblich und technologisch aus; gleichzeitig wird ein strengeres Sanktionssystem eingeführt.

 

Die bedeutendste Änderung im Datenschutz betrifft die weitreichende Zuständigkeit der DSGVO, denn diese Verordnung findet Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit diese im Rahmen der Tätigkeiten einer Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, unabhängig davon, ob die Verarbeitung in der Union stattfindet. Diese Verordnung findet Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von betroffenen Personen, die sich in der Union befinden, durch einen nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter, wenn die Datenverarbeitung im Zusammenhang damit steht, betroffenen Personen in der Union Waren oder Dienstleistungen anzubieten, unabhängig davon, ob von diesen betroffenen Personen eine Zahlung zu leisten ist, oder das Verhalten betroffener Personen zu beobachten, soweit ihr Verhalten in der Union erfolgt.

Diese Verordnung findet Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch einen nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen an einem Ort, der aufgrund öffentlichen internationalen Rechts dem Recht eines Mitgliedstaats unterliegt.

 

Die RGPD verpflichtet Unternehmen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten bestehenden Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zu ergreifen: Dies wird als „Datenschutz durch Technik und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen“ (Data Protection by Design and by Default) bezeichnet.

 

Data Protection by Design“ gewährleistet, dass das Unternehmen Datenschutzfragen in der Entwurfsphase eines Systems, einer Dienstleistung, eines Produkts oder Verfahrens und letztendlich während des ganzen Lebenszyklus berücksichtigt.

In Bezug auf das Prinzip „Data Protection by Default“ gewährleistet Arconvert S.A., dass das Unternehmen nur die Daten verarbeitet, die für einen bestimmten Zweck erforderlich sind; die Daten werden nur in einem Zeitraum erhoben, der nur zur Erfüllung des Zwecks erforderlich ist, für den die Daten erhoben und anschließend verarbeitet wurden.

 

Arconvert S.A. hat ein Verwaltungsmodell für den Schutz personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit der DSGVO eingeführt, das auch die Bestimmungen der Gesetzesverordnung 196/2003, geändert durch die Gesetzesverordnung 101/2018, berücksichtigt und verbindliche Regeln und Verfahren für das Unternehmen und für jeden seiner Mitarbeiter festlegt. Arconvert S.A. überprüft und aktualisiert regelmäßig und je nach Bedarf seine Politik zum Datenschutz und zur Informationssicherheit und definiert Entwicklungsrichtlinien, die in einen Plan zur Umsetzung der Aktualisierungen münden. Im Abschnitt „Datenschutz“ stellt Arconvert S.A. in mehreren Dokumenten alle gemäß Art. 13 und 14 DSGVO geforderten Informationen zur Verfügung, die je nach dem Zweck variieren, für den die personenbezogenen Daten der betroffenen Parteien verarbeitet werden. Bei Fragen zu den einzelnen Abschnitten der Informationshinweise wenden Sie sich bitte an unseren Ansprechpartner für Datenschutzfragen: gdpr@arconvert.es

 

INFORMATIONSHINWEIS ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN LAUT ART. 13 DSGVO 2016/679

 

Arconvert S.A. gibt als Betreiber der Website www.arconvert.es Auskunft darüber, wie die Website in Bezug auf die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten der Personen, die die Website besuchen (betroffene Benutzer), verwaltet wird.

Dieses Dokument stellt einen Informationshinweis im Sinne von Art. 13 der Europäischen Verordnung Nr. 679 vom 27. April 2016 (DSGVO) dar und gilt nur und ausschließlich für die zum Unternehmen gehörende Website und nicht für andere Websites, die der Benutzer über Links, die ggf. auf der Website vorhanden sind, aufruft. Wir weisen darauf hin, dass die Dienstleistung „Ask Arconvert“ von der juristischen Person Arconvert ES (Spanien) erbracht wird, die damit für die diesbezügliche Datenverarbeitung verantwortlich ist. Wir bitten Sie daher, den entsprechenden Informationshinweis zu beachten.

 

1. 1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Arconvert S.A. mit Sitz in Carretera de Cartellà, nº 6; 17150 - Sant Gregori (Girona) Spain, C.I.F. ESA17001801A. Zur Ausübung der in der DSGVO vorgesehenen Rechte und für alle Anfragen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten können Sie sich an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen mittels einer Mitteilung an die folgende E-Mail-Adresse wenden: gdpr@arconvert.es

 

2. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Laut vorliegendem Informationshinweis wird die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in Artikel 6 a) der EU-Verordnung genannt:Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben“.

Die Datenverarbeitung erfolgt zu folgenden Zwecken:

Abschnitt „Kontaktformular“

a) Die Daten werden erhoben und verarbeitet, um auf Informationsanfragen von Benutzern zu reagieren;

b) Daten werden erhoben und verarbeitet, a) um Informations- und Werbematerial und/oder kommerzielle Mitteilungen über neue Produkte oder Aktualisierungen und Neuigkeiten über bestehende Produkte und/oder über Werbeveranstaltungen, die von Arconvert S.A. organisiert werden, auch durch den Versand von Newslettern zu versenden; b) zu Marktforschungszwecken.

 

3. Arten der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Vom Benutzer zur Verfügung gestellte Daten

Für die verschiedenen bisher genannten Zwecke werden die nachfolgend genannten Daten verarbeitet:

Kontaktformular: Vorname, Nachname, Firmenname, Position, E-Mail-Adresse, Telefon, Adresse des Benutzers, (Straße, Postleitzahl, Ort, Provinz/Bundesland, Land).

 

Daten, die automatisch erhoben werden

Die für den Betrieb der Website erforderlichen Computersysteme und Softwareverfahren sammeln während des normalen Betriebs bestimmte Daten, deren Übertragung implizit mit der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen verbunden ist. Dies sind Informationen, die nicht erhoben werden, um mit identifizierten Benutzern in Verbindung gebracht zu werden, sie können aber ihrer Natur nach durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz Dritter zur Identifizierung von Benutzern verwendet werden. Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domain-Namen von Computern und Endgeräten, die von Benutzern verwendet werden, URI/URL-Adressen (Uniform Resource Identifier/Locator) der angeforderten Ressourcen, der Zeitpunkt der Anfrage, das Verfahren zum Senden der Anfrage an den Server, die Größe der erhaltenen Antwortdatei, der Zahlencode, der den Status der vom Server gegebenen Antwort (korrekte Verarbeitung, Fehler usw.) angibt und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Computerumgebung des Benutzers. Diese Daten werden nur verwendet, um anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu sammeln und deren ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten. Die Daten können nur im Falle von vermuteter Computerkriminalität auf Antrag der zuständigen Aufsichtsbehörden zur Klärung der Zuständigkeit gegen die Website oder andere Nutzer verwendet werden.

 

4. Modalitäten der Datenverarbeitung

Die gesammelten Daten werden nur von autorisierten Personen mit automatisierten und nicht automatisierten Tools sowie mit geeigneten Verfahren zur Gewährleistung der Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten und nur in dem Zeitraum verarbeitet, der zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist.

 

5. Mögliche Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Die von Arconvert S.A. gespeicherten personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben. Diese Daten dürfen innerhalb des Unternehmens und an ordnungsgemäß autorisierte Personen sowie an Unternehmen der Fedrigoni-Gruppe, zu der die Arconvert S.A. gehört, nur für die in diesem Informationshinweis angegebenen Zwecke weitergegeben werden.

Ebenso dürfen Daten ausschließlich zu den in diesem Informationshinweis genannten Zwecken an technische Dienstleister, Hosting-Provider, Computerunternehmen sowie an Kommunikationsagenturen weitergegeben werden, die von der verantwortlichen Stelle gegebenenfalls auch als Auftragsverarbeiter benannt wurden. Eine aktualisierte Liste der Auftragsverarbeiter kann jederzeit beim Verantwortlichen für Datenverarbeitung angefordert werden.

 

6. Übermittlung personenbezogener Daten in andere Länder

Arconvert S.A. beabsichtigt nicht, Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union zu übermitteln.

Sollte es doch zu einer Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union kommen, garantiert Arconvert S.A. Folgendes:

- Die Daten werden nur an Unternehmen der Fedrigoni-Gruppe übermittelt, die die gleichen Verfahren für die Verarbeitung personenbezogener Daten anwenden (von der zuständigen Aufsichtsbehörde genehmigte unternehmensweit verbindliche Regeln oder Standardklauseln gemäß Art. 46 DSGVO);

- die Daten werden nur an Länder außerhalb der EU übermittelt, die nach Angaben der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten (Art. 45 DSGVO) oder die die in Art. 46 DSGVO genannten Mechanismen gewährleisten;

- die Daten werden nur nach vorheriger Genehmigung betroffenen Person genehmigt, wenn dies gesetzlich zulässig ist (Art. 49 a) DSGVO).

Die vorstehenden Bedingungen können nur in Übereinstimmung mit Art. 49 DSGVO aufgehoben werden.

 

7. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Kontaktformular:

Personenbezogene Daten, die zur Beantwortung von Informationsanfragen der Benutzer verarbeitet werden, werden für die zur Beantwortung erforderliche Zeit, in jedem Fall aber höchstens bis zu drei Monate nach der Anfrage gespeichert.

Personenbezogene Daten, die für Werbezwecke verarbeitet werden, werden 36 Monate ab dem Datum der Genehmigung gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist wird der Genehmigungsantrag bei Bedarf verlängert, sofern keine Vertragsbeziehung zu der Gesellschaft besteht, der die betroffene Person angehört.

Eine längere Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten kann durch Anfragen der öffentlichen Verwaltung oder einer Gerichts-, Regierungs- oder Regulierungsbehörde oder bei Beteiligung des betroffenen Unternehmens an Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Verarbeitung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten festgelegt werden.

 

8. Obligatorischer und optionaler Charakter der Datenübermittlung

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ist optional. Bei Nichtmitteilung von Daten oder bei Verweigerung der Genehmigung im Sinne von Punkt a) kann Arconvert S.A. nicht auf Anfragen des Benutzers reagieren. Bei Nichtmitteilung von Daten oder bei Verweigerung der Genehmigung im Sinne von Punkt b) kann Arconvert S.A. die zu diesem Zweck erforderlichen Tätigkeiten nicht ausführen. Die Verweigerung der Genehmigung im Sinne von Punkt b) verhindert nicht die Erreichung des unter Punkt a) genannten Zwecks.

 

9. Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, der ihr vom Verantwortlichen für die Datenverarbeitung gewährt wird. Insbesondere hat die betroffene Person Recht auf Folgendes: a) Auskunft über die Herkunft der personenbezogenen Daten, den Zweck und die Methoden der Verarbeitung sowie über die Logik, die bei der Verarbeitung mit elektronischen Mitteln angewendet wird; b) Aktualisierung oder Berichtigung; c) Löschung oder eingeschränkte Verarbeitung der sie betreffenden Daten (Anonymisierung, Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten, einschließlich derjenigen Daten, deren Speicherung für die Zwecke, für die sie erhoben und anschließend verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; d) Übertragbarkeit der strukturiert verarbeiteten Daten.

In jedem Fall ist die betroffene Person berechtigt, die Genehmigung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen. In keinem Fall berührt der Widerruf der Genehmigung zur Verarbeitung nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Genehmigung.

Betroffene Personen mit Wohnsitz in Italien können sich an die Aufsichtsbehörde wenden, vertreten in Spanien durch den Garanten für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in C/ Jorge Juan, 6. 28001 - Madrid. Betroffene Personen mit Wohnsitz außerhalb Italiens können sich an die für ihr Land zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Gemäß Art. 21 der EU-Verordnung 2016/679 haben Sie im Fall der Verarbeitung von Daten für Direktwerbung jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu widersprechen.

 

10. Nichtvorhandensein eines automatisierten Entscheidungsprozesses

Für die Datenverarbeitung, die Gegenstand des vorliegenden Informationshinweises ist, bestehen seitens Arconvert S.A. keine automatisierten Entscheidungsprozesse.

 

11. Interaktion mit sozialen Netzwerken und externen Plattformen

Durch diesen Service können Sie direkt von den Seiten dieser Website aus mit sozialen Netzwerken oder anderen externen Plattformen interagieren. Die von dieser Website erfassten Interaktionen und Informationen unterliegen in jedem Fall den Datenschutzeinstellungen, die der Benutzer für das jeweilige soziale Netzwerk vorgenommen hat. Ist ein Service für die Interaktion mit sozialen Netzwerken installiert, kann dieser Service auch bei Nichtbenutzung seitens der Benutzer Traffic-Daten über die Seiten sammeln, auf denen er installiert ist.

Dies betrifft folgende soziale Netzwerke: Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn und YouTube. Wir bitten Sie, die entsprechenden Informationshinweise und Datenschutzrichtlinien dieser sozialen Netzwerke zu beachten.

 

Antrag auf Genehmigung

Die unterzeichnende Person ermächtigt ausdrücklich die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 a) der Europäischen Verordnung Nr. 2016/679, damit Arconvert die übermittelte Informationsanfrage bearbeiten und beantworten kann.

 

□ genehmigt □ nicht genehmigt

 

Die unterzeichnende Person ermächtigt ausdrücklich die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 a) der Europäischen Verordnung Nr. 2016/679 und gemäß den Richtlinien des Datenschutzbeauftragten vom 4. Juli 2013 über Werbeaktivitäten und die Bekämpfung von Spam sowie zu Werbezwecken (Zusendung von Informationen und Werbematerial und/oder kommerzielle Mitteilungen über neue Produkte oder Updates und Nachrichten über bereits vorhandene Produkte und/oder über von Arconvert S.A. organisierte Werbeveranstaltungen), auch mittels Zusendung von Newslettern.

 

□ genehmigt □ nicht genehmigt

 

 

 

INFORMATIONSHINWEIS ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN GEMÄß ART. 13-14 EU- VERORDNUNG 679/2016

 

Betroffene Personen: Mitarbeiter von Kunden, potenzielle Kunden und Lieferanten

 

Arconvert S.A. kann im Rahmen eines Vertrags mit eigenen Kunden und Lieferanten, bei der Durchführung von Inspektionen, Kontrollen oder Audits oder im Rahmen von Geschäftsbeziehungen personenbezogene Daten der Mitarbeiter von Kundenunternehmen, Lieferanten oder potenziellen Kunden (im Folgenden: die „betroffenen Personen“) erfassen. In Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung stellt Arconvert S.A. den betroffenen Personen daher gemäß Art. 13 und 14 EU-Verordnung Nr. 679/2016.

 

Identität und Kontaktdaten der für die Verarbeitung verantwortlichen Stelle

Zuständig für die Verarbeitung der Daten ist Arconvert S.A. mit Sitz in der Carretera de Cartellà, nº 6; 17150 - Sant Gregori (Girona) Spain, C.I.F. ESA17001801A. Zur Ausübung der in der Verordnung vorgesehenen Rechte und für alle Anfragen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten können Sie sich an die für die Datenverarbeitung zuständige Stelle wenden – entweder per Einschreiben an die oben genannte Adresse oder an die folgende E-Mail-Adresse: gdpr@arconvert.es

 

Zwecke der Verarbeitung, für die die personenbezogenen Daten bestimmt sind

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten betroffener Personen seitens Arconvert S.A. verfolgt den Zweck der Erfüllung des Vertrags, der mit dem Arbeitgeber abgeschlossen wurde oder dient der Durchführung von Inspektions-, Überprüfungs- oder Audittätigkeiten vor oder nach der Erfüllung des Vertrags sowie der Durchführung des bestehenden Geschäftsverhältnisses.

 

Rechtliche Grundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der betroffenen Personen ist erforderlich, um die berechtigten Interessen des Unternehmens, das dieses Dokument verfasst hat, zu wahren und insbesondere um den Vertrag, der zwischen Arconvert S.A. und dem Unternehmen, dem der Mitarbeiter angehört, geschlossen wurde, zu erfüllen; die Verarbeitung ist auch im Rahmen der Verhandlungen über den Vertragsabschluss oder im Rahmen von Inspektionen, Überprüfungen und Audits erforderlich.

 

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Allgemeine personenbezogene Daten (in Bezug auf das Arbeitsverhältnis und die berufliche Position, Daten zur Identifizierung, steuerliche Daten, Kontaktdaten usw.) werden verarbeitet, soweit dies für die angegebenen Zwecke unbedingt erforderlich ist.

 

Mögliche Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Das von Arconvert S.A. zur Verarbeitung berechtigte Personal und/oder externe Personen, die ordnungsgemäß als Auftragsverarbeiter ernannt wurden, kann/können über die personenbezogenen Daten informiert werden. Dies sind beispielsweise Factoring-Unternehmen, Inkasso-Unternehmen, Kreditversicherer, Unternehmen, die Lizenzen für die Nutzung möglicher Dienstleistungen/Produkte erstellen und/oder erteilen – allerdings nur dann, wenn die Weitergabe erforderlich ist und soweit diese Kenntnisse für die angegebenen Zwecke unerlässlich sind.

 

Übermittlung von Daten an Drittländer

Arconvert S.A. beabsichtigt derzeit nicht, Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union zu übermitteln.

Arconvert S.A. gewährleistet in jedem Fall, dass eine solche Übertragung nur in Länder außerhalb der EU erfolgt, die nach Ansicht der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten (Art. 45 DSGVO) oder vorbehaltlich der Festlegung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden.

Die vorstehenden Bedingungen können nur in Übereinstimmung mit Art. 49 DSGVO aufgehoben werden.

 

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Das Unternehmen, das den vorliegenden Informationshinweis erstellt, speichert die personenbezogenen Daten für die Dauer des mit dem Arbeitgeber geschlossenen Vertrags weitere zehn Jahre nach Beendigung des Vertrags und/oder auf jeden Fall in Übereinstimmung mit den Anforderungen der geltenden Gesetzgebung über Zivil-, Steuer- und Verwaltungsangelegenheiten zur Datenspeicherung. Eine längere Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten kann durch Anfragen der öffentlichen Verwaltung oder einer Gerichts-, Regierungs- oder Regulierungsbehörde oder bei Beteiligung des betroffenen Unternehmens an Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten festgelegt werden.

Die personenbezogenen Daten des Mitarbeiters, die Arconvert S.A. vor Vertragsabschluss mit dem Arbeitgeber verarbeitet, werden während des für die Verhandlungen und die Vertragsgestaltung unbedingt erforderlichen Zeitraums sowie für Inspektions-, Prüfungs- und Audittätigkeiten gespeichert.

 

Rechte der betroffenen Person

Die betroffenen Personen haben das Recht, vom Verantwortlichen für die Datenverarbeitung kostenlos und unbeschadet der Rechte und Freiheiten Dritter Zugang zu den personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere haben die betroffenen Personen einen Anspruch darauf zu erfahren, ob ihre Daten derzeit verarbeitet werden oder nicht und auf die folgenden Informationen: a) Herkunft der personenbezogenen Daten, die nicht von der betroffenen Person übermittelt wurden; b) Kategorie der personenbezogenen Daten; c) Zwecke und Modalitäten der Verarbeitung; d) das eventuelle Bestehen eines automatisierten Prozesses einschließlich der Erstellung von Profilen und ggf. die angewandte Logik sowie die erwartete Bedeutung und die Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person; e) Recht auf Aktualisierung oder Berichtigung; f) Löschung oder eingeschränkte Verarbeitung der Daten (Anonymisierung, Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten einschließlich der Daten, deren Speicherung im Hinblick auf die Zwecke, für die sie erhoben und anschließend verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist); g) Adressaten oder Kategorien von Adressaten, an die die Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere ob die Daten für internationale Organisationen oder Drittländer bestimmt sind (in letzterem Fall hat die betroffene Person das Recht, über das Bestehen angemessener Garantien gemäß Artikel 46 über die Übermittlung personenbezogener Daten informiert zu werden); h) falls möglich: vorgesehener Zeitraum der Speicherung der personenbezogenen Daten oder ggf. Angabe der Kriterien zur Ermittlung dieses Zeitraums.

Wenn die Zustimmung der betroffenen Person erforderlich ist, hat sie das Recht, diese Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen. In keinem Fall berührt der Widerruf der Genehmigung zur Verarbeitung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Genehmigung.

Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht, der Verarbeitung und Übertragbarkeit von Daten zu widersprechen.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Die betroffene Person hat das Recht, sich an die Aufsichtsbehörde zu wenden, vertreten in Spanien durch den Garanten für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in C/ Jorge Juan, 6. 28001 - Madrid. Die Beschwerde kann von der betroffenen Person auf unterschiedlichen Wegen eingereicht werden: direkte Übergabe, per Einschreiben mit Empfangsbestätigung, per Fax oder per E-Mail. Weitere Informationen sind auf der Website des Datenschutzgaranten www.aepd.es/ zu finden.

 

Herkunft der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten wurden von dem Unternehmen, dem die betroffene Person angehört, oder direkt von der betroffenen Person zur Verfügung gestellt.

 

Nichtvorhandensein eines automatisierten Entscheidungsprozesses

Die in diesem Informationshinweis beschriebene Verarbeitung unterliegt keinen automatisierten Entscheidungsprozessen, die für die betroffene Person ggf. relevante rechtliche Auswirkungen haben.

 

INFORMATIONSHINWEIS FÜR BEWERBER

 

Informationshinweis gemäß Art. 13 EU-Verordnung Nr. 679 vom 27. April 2016

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

laut Europäischer Verordnung Nr. 2016/679 (DSGVO) ist die Person, die personenbezogene Daten verarbeitet, verpflichtet, die betroffene Person (d.h. die Person, auf die sich die Daten beziehen) über die Modalitäten der Verarbeitung zu informieren; die Verarbeitung ist ordnungsgemäß, rechtmäßig und transparent durchzuführen; die Vertraulichkeit und die Rechte der betroffenen Person sind zu gewährleisten. Gemäß Art. 13 der oben genannten Verordnung informieren wir Sie daher über Folgendes:

 

MODALITÄTEN DER DATENVERARBEITUNG

Die Verarbeitung erfolgt durch Erhebung, Registrierung, Organisation, Speicherung, Abfrage, Aufbereitung, Änderung, Auswahl, Extraktion, Vergleich, Verwendung, Verbindung, Sperrung, Kommunikation, Löschung und Vernichtung der Daten und liegt in der Verantwortung der für die Datenverarbeitung zuständigen Person, der Auftragsverarbeiter oder der zur Datenverarbeitung berechtigten Personen.

Die Daten werden ordnungsgemäß, korrekt und transparent verarbeitet; sie werden für bestimmte, ausdrücklich genannte und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht in einer Weise verarbeitet, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist; die Verarbeitung relevanter Daten erfolgt auf angemessene Weise und ist auf den jeweiligen Zweck beschränkt; die Daten sind präzise und aktuell und werden mit äußerster Vertraulichkeit behandelt; die Verarbeitung erfolgt vor allem mit elektronischen und computergestützten Tools; die Speicherung erfolgt und sowohl auf Computern als auch auf Papier sowie auf jedem anderen geeigneten Medium; dies in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Europäischen Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten, den von der Aufsichtsbehörde erlassenen Bestimmungen und auf jeden Fall derart, dass eine angemessene Sicherheit einschließlich des Schutzes gegen unbefugte oder unrechtmäßige Verarbeitung oder Verlust (auch unbeabsichtigt) durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gewährleistet ist. Durch die Datenspeicherung kann die betroffene Person für den Zeitraum identifiziert werden, der zur Erreichung des Zwecks der Datenverarbeitung unbedingt erforderlich ist.

 

IDENTITÄT UND KONTAKTDATEN DER FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN STELLE

Zuständig für die Verarbeitung der Daten ist Arconvert S.A. mit Sitz in der Carretera de Cartellà, nº 6; 17150 - Sant Gregori (Girona) Spain, C.I.F. ESA17001801A. Zur Ausübung der in der Verordnung vorgesehenen Rechte und für alle Anfragen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten können Sie sich an die für die Datenverarbeitung zuständige Stelle wenden – entweder per Einschreiben an die oben genannte Adresse oder an die folgende E-Mail-Adresse: gdpr@arconvert.es

 

ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG

Das Unternehmen sammelt die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten für den speziellen Zweck der Personalsuche und -auswahl. Die Rechtsgrundlage bildet daher Art. 6 1. f) DSGVO: „...die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen...“. Da dem Unternehmen möglicherweise bestimmte Kategorien der Sie betreffenden Daten bekannt sind, stützt sich die Verarbeitung in diesem Fall auf Art. 9 2 a) DSGVO: „Die betroffene Person hat in die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten [...] ausdrücklich eingewilligt...“.

 

VERARBEITETE PERSONENBEZOGENE DATEN

Im Rahmen der im vorherigen Abschnitt genannten Zwecke werden folgende Daten verarbeitet:

  1. Daten zur Identifizierung (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Wohnort, mögliche spezifische Datenkategorien);

  2. Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift);

  3. gegebenenfalls sensible Daten (Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheitszustand).

 

ADRESSATEN ODER KATEGORIEN VON ADRESSATEN PERSONENBEZOGENER DATEN

Die von Arconvert S.A. gespeicherten personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben. Diese Daten können innerhalb unseres Unternehmens und an die vom Unternehmen benannten autorisierten Personen und an die Auftragsverarbeiter weitergegeben werden.

 

ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN AN DRITTLÄNDER

Arconvert S.A. beabsichtigt derzeit nicht, Ihre personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union zu übermitteln. Arconvert S.A. gewährleistet in jedem Fall, dass eine solche Übertragung nur in Länder außerhalb der EU erfolgt, die nach Ansicht der Europäischen Kommission ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten (Art. 45 DSGVO) oder vorbehaltlich der Festlegung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden.

Die vorstehenden Bedingungen können nur in Übereinstimmung mit Art. 49 DSGVO aufgehoben werden.

 

DAUER DER SPEICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die für die Suche und Auswahl des Personals übermittelten personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von höchstens 6 Monaten ab dem ersten Auswahlgespräch aufbewahrt.

Eine längere Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten kann durch Anfragen der öffentlichen Verwaltung oder einer Gerichts-, Regierungs- oder Regulierungsbehörde oder bei Beteiligung des betroffenen Unternehmens an Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Verarbeitung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten festgelegt werden.

 

OBLIGATORISCHER ODER FAKULTATIVER CHARAKTER DER DATENÜBERMITTLUNG

Die Übermittlung der Daten ist obligatorisch. Jede Weigerung, uns Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise zur Verfügung zu stellen, hindert das Unternehmen daran, Ihre Bewerbung zu prüfen und/oder allen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Suche und Auswahl von Personal ordnungsgemäß nachzukommen.

 

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Die betroffene Person hat das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, der ihr vom Verantwortlichen für die Datenverarbeitung gewährt wird. Insbesondere hat die betroffene Person das Recht auf Folgendes: a) Auskunft über die Herkunft der Daten; b) Auskunft über die Zwecke und Methoden der Verarbeitung; c) Auskunft über die angewandte Logik bei der Verarbeitung mit elektronischen Mitteln; d) Aktualisierung oder Berichtigung; e) Löschung oder eingeschränkte Verarbeitung der Daten (Anonymisierung, Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten, einschließlich derjenigen Daten, deren Aufbewahrung für Zwecke, für die sie erhoben und anschließend verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist).

Die betroffene Person ist berechtigt, die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen. In keinem Fall berührt der Widerruf der Genehmigung zur Verarbeitung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Genehmigung.

Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht auf die Übertragbarkeit der Daten.

Die betroffene Person hat das Recht, sich an die Aufsichtsbehörde zu wenden, vertreten in Spanien durch den Garanten für den Schutz personenbezogener Daten mit Sitz in C/ Jorge Juan, 6. 28001 – Madrid.

 

NICHTVORHANDENSEIN EINES AUTOMATISIERTEN ENTSCHEIDUNGSPROZESSES

Für die Datenverarbeitung, die Gegenstand des vorliegenden Informationshinweises ist, bestehen keine automatisierten Entscheidungsprozesse.

 

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Arconvert S.A.

 

Ich erkläre, den Informationshinweis über die Verarbeitung der bisherigen personenbezogenen Daten erhalten zu haben, und genehmige die Verarbeitung meiner personenbezogenen, ggf. auch vertraulichen Daten für die oben genannten Zwecke und in den bereits angegebenen Modalitäten.

 

Girona, den ______________________________________

 

Vor- und Nachname________________________________

 

Unterschrift des Bewerbers__________________________

 

 

 

Datenschutz und Cookies
Diese Website verwendet Cookies, anhand derer wir personenbezogene Daten wie zum Beispiel Daten im Zusammenhang Ihres Browsens auf unserer Website erhalten. Falls Sie auf „Annehmen“ klicken, können wir und unsere Partner Cookies installieren und erlangen Zugriff auf nicht sensible Information über Ihr Gerät, um Inhalte und Anzeigen individuell zu gestalten, Funktionen in sozialen Netzwerken anzubieten sowie unseren Traffic und unser Publikum zu analysieren. Sie können die uns gestattete Nutzung von Cookies einstellen, indem Sie auf „Cookies einstellen“ klicken.